Usbekistan, Kasachstan, Kirgistan

      Ein kleines Stück entlang der Seidenstraße

Reisebericht

 

 

   

 

Reisebericht Seidenstraße Kasachstan Kirgistan Usebekistan

Vor einigen Jahren fragte Wilfried, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm zusammen ein Stück der Seidenstraße zu bereisen. Ich sagte spontan zu. Wir informierten uns, stöberten in Büchern, kauften und liehen CD-Roms und Videos. An Basisinformationen über die Geschichte der Seidenstraße mangelt es nicht, wohl aber an Reiseführern bzw. touristischer Literatur - wen wundert´s, wurden die Länder doch erst vor ca. 10 Jahren eigenständig. Hilfreich waren uns die Reiseführer von Lonely planet "Central Asia", Ausgabe 2000, und "Usbekistan entdecken" aus dem Trescher-Verlag. Außerdem waren zwei Hefte aus dem Wostok-Verlag recht aufschlußreich.

Ende 2000 legten wir die Route fest. Da uns nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung stand, einigten wir uns auf folgende Orte, die unbedingt besucht werden sollten: Almaty (früher Alma Ata), Samarkand und Buchara, alles andere war Kür und sollte spontan überlegt werden.

Dann galt es, einen Flug zu finden und zu buchen. Der Preis von Bremen über London nach Almaty war günstiger als der nach Taschkent, am 11.09.2001 sollte es losgehen.  .    

Mitte Juli beantragten wir ein Monatsvisum für Usbekistan, danach 2 Transitvisa für Kasachstan, zuletzt ein Transitvisum für Kirgistan. Etwa 3 Wochen vor Antritt der Reise rief ich beim Konsulat der Republik Kirgistan an, um mich nach dem Verbleib des Reisepasses und des Visums zu erkundigen. Damit nahm das Malheur seinen Lauf: Der Pass war zwar, wie man anhand des Einschreibbeleges feststellen konnte, in Berlin angekommen, jedoch unauffindbar. Es handelte sich um einen nagelneuen Pass, der auf dem schwarzen Markt sicherlich seinen Wert hat. Schnell wurde ein Ersatzpass ausgestellt, nach Berlin geschickt, und nach 14 frustrierenden Tagen, 30 Telefonaten und 10 Telefaxen war alles o.k.: Der Pass mit den wichtigen Stempeln lag im Briefkasten, der Spaß konnte beginnen.

Hier erhalten Sie den gesamten Reisebericht als pdf-File (192 kb)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamt-
übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Copyright © 2001 andere-laender.de