Samana / Dominikanische Republik

      Reisebericht

 

 

   

 

Samana Dominikanische Republik DomrepIm letzten Jahr verbrachten wir einen sehr schönen Urlaub in der Dominikanischen Republik und nun sind wir auf dem Anflug, um dieses Land ein zweites Mal zu besuchen. Unser Zielflughafen ist heute Puerto Plata, im Jahr zuvor war er Punta Cana.

Ein bisschen aufgeregt sind wir schon, ob das alles funktioniert, wie wir es uns vorgestellt haben. Wir wollen dieses Mal die Freiheit genießen, zu bleiben wo es uns gefällt und mit dem "eigenen" Auto Land und Leute kennen lernen. Obwohl wir schon im Rentenalter sind (61 und  64 Jahre) freuen wir uns auf unsere Reise ohne die Planung eines Reiseunternehmens und fernab der All-inclusive-Anlagen.

Über Internet haben wir uns vorab nach Autovermietern umgesehen und mussten feststellen, dass alle nationalen und internationalen Anbieter sehr teuer waren. Wir fanden dann doch noch einen Anbieter, der sich deutlich im Preis nach unten absetzte.

Gerade sind wir gut gelandet, passieren die Passkontrolle und nun erwarten wir unseren Autovermieter. Ob er auch wirklich da ist?

Vor dem Flughafen sehen wir viele Menschen und vereinzelt werden Schilder hochgehalten. Ja, da entdecken wir einen jungen Mann, der nicht zu übersehen ist und wirklich unser Namensschild hoch hält. Welch eine Erleichterung! Wir begrüßen nun Herrn Kobilke. André Kobilke ist Deutscher, lebt in Sosua, vermietet hier seine Autos und ebenso auch Ferienunterkünfte. Er ist  zu erreichen über Internet: kobilke@gmx.net oder Tel. Nr. 001 809-3435277 oder 001 809-5714169.

Wir gehen mit ihm zu einem Auto und er erklärt uns, dass dies nun unser Mietwagen für die nächsten drei Wochen sein wird und wir zuerst mit ihm in sein Privathaus fahren, um alle Formalitäten zu erledigen. Nach einigen Kilometern biegen wir von der Hauptstraße ab in eine Wohnanlage: "Perla Marina". Mit einem erfrischenden Getränk empfängt uns seine Frau.

Da wir noch eine größere Fahrt vor uns haben, verabschieden wir uns bald, nehmen unser Auto in Empfang und begeben uns auf den Weg . Unser Ziel ist die Halbinsel Samana, Entfernung ca. 220 km von Puerto Plata. Auf dieser Fahrt gibt es natürlich schon sehr viel zu sehen. Wir passieren Cabarete, das bekannte Windsurferparadies und fahren nun entlang der "Costa de Ambar" (Bernsteinküste). Die Landschaft ist einmalig , immer wieder haben wir wunderbare Ausblicke auf das Meer. Sehr gut gefallen uns die vielen bunten Holzhäuschen und es ist viel schöner wie in den Reiseprospekten. Oft winken uns die Dominikaner zu und besonders die kleinen Kinder, alle sind so freundlich!

Weiter lesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamt-
übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Copyright © 2002 andere-laender.de